Umweltpreis der Stadt Innsbruck

Für das Projekt "Klassenraumbelüftung und Raumtemperaturregelung" erhielten wir mit Beschluss des Stadtsenates den Umweltpreis 2018 der Stadt Innsbruck.

Unsere Schule befindet sich in einem denkmalgeschütztem, unsanierten Altbau mit einer 60 Jahre alten, fossil befeuerten Zentralheizung und hunderten undichten Kastenfenstern.

Es stellte sich die Frage, ob eine kontrollierte Klassenraumbelüftung ohne Beschwerden möglich wäre und dadurch auch - trotz Altbau - eine Energieeinsparung erzielt werden könnte.

Wir bauten eine Lüftungsanlage, die wir selbst regeln können, messen CO2-Gehalt und Energieverbrauch und können nun, ca. 3,5 Jahre nach Projektbeginn sagen, dass wir das Ziel erreicht haben: wir heben die Behaglichkeit und sparen Energie!

 

Dieses Projekt wurde bei der Stadt Innsbruck eingereicht, konnte überzeugen und somit dürfen wir die Bezeichnung "Träger des Umweltpreises der Stadt Innsbruck" führen.

Den Link zur offiziellen Pressemitteilung der Stadt Innsbruck finden Sie hier:

http://www.innsbruckinformiert.at/umweltpreis-2018