Amnesty International Briefmarathon 2017

Auch heuer engagierten sich unsere Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen beim Amnesty Briefmarathon für Menschen, denen Menschenrechtsverletzungen zugefügt wurden.

Dieses Jahr richtete sich der Fokus auf Jamaika, China und die Türkei.
In Jamaika setzt sich Shakeila Jackson für die Bestrafung jener Polizisten ein, die ihren Bruder unschuldig in seinem Lokal erschossen hatten.
In China wurde Ni Yuklan, eine Anwältin unterstützt. Sie kämpft für Menschen, die von der Regierung aus ihren Häusern vertrieben wurden und werden, weil der Platz für lukrative Bauprojekte (z.B. Stadion und Sportstätten der Olympischen Sommerspiele 2008) gebraucht wurde bzw. wird.
In der Türkei wurden zehn Mitarbeiter/innen und Aktivist/innen von Amnesty International verhaftet. Man wirft ihnen vor, Mitglieder einer bewaffneten, terroristischen Organisation zu sein.

Insgesamt wurden 27 Apelle verschickt und sind gerade auf dem Weg zu den verantwortlichen Stellen.

 Weite Infos können auf https://action.amnesty.at/briefmarathon2017 nachgelesen werden.